Gefüllte French-Toast-Türmchen mit Nutella und Himbeeren



Heute gibt es hier das ultimative Schoko-Frühstück! Es ist so dekadent und intensiv schokoladig, dass es fast schon verboten sein sollte... aber das wäre ja nur halb so lustig :-)  

Ihr kennt ja alle den klassischen French Toast (oder ganz Deutsch: Arme Ritter). Dieses Rezept hier ist quasi der ultimative French Toast. Mehr French Toast geht nicht. Oder man könnte sagen: Reiche Ritter statt Arme Ritter, denn die Brotscheiben in diesem Rezept wurden nicht nur in Butter ausgebacken, sondern auch noch mit Nutella gefüllt. Und weil das ja noch nicht reicht, wurden die gefüllten French-Toast-Türmchen anschließend noch mit einer heißen Schokoladen-Himbeer-Soße übergossen. 


Ich habe euch gewarnt :-)


Zutaten (für zwei Portionen)

4 Scheiben Toastbrot
1 Handvoll Himbeeren
Nutella
Semmelbrösel
100 ml Milch
 2 Eier
Zucker

Bestreicht zwei der Toastscheiben mit Nutella und legt eine weitere Toastscheibe darauf. Verquirlt nun in einer kleinen, flachen Schüssel 2 Eier mit ca. 100 ml Milch und 1 Tl Zucker und gebt in eine weitere Schüssel eine gute Menge Semmelbrösel. Erhitzt dann auf dem Herd etwas Butter in einer Pfanne und wenn diese goldbraun wird, tunkt ihre eure gefüllten Toastbrote (von allen Seiten) erst in die Eier-Milch-Mischung und dann in die Semmelbrösel. Dann gebt ihr sie direkt in die Pfanne und bratet sie von allen Seiten goldbraun an. 

Der French Toast in der Pfanne braucht ein paar Minuten. In dieser Zeit könnt ihr in einem kleinen Topf 4 Tl Nutella und eine Handvoll Himbeeren erhitzen (nicht zu heiß und immer schön rühren, damit nichts anbrennt). Zermatscht die Himbeeren mit einer Gabel, so dass eine cremige Soße ohne große Stücke entsteht. Gebt zwischendrin einen kleinen Spritzer Wasser dazu, so dass die Soße nicht zu zäh ist. 

Wenn der French Toast und die Schoko-Soße fertig sind, könnt ihr auch schon anrichten. Ich habe aus dem French Toast Kreise ausgestochen und so die Türmchen gebaut. Wenn ihr diese Möglichkeit nicht habt, dann geht's natürlich auch ohne. Anschließend wird die noch heiße Schoko-Himbeer-Soße über den French Toast gegossen. Noch eine kleine Himbeere als Deko und fertig :-) Direkt servieren -  diese Schweinerei schmeckt warm am besten!



Ich hoffe, das Rezept gefällt euch :-) Selbstverständlich könnte man es auch als Nachtisch servieren, wenn ihr zu einer derartigen Schoko-Bombe morgens noch nicht fähig seid, haha.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim nachkochen!!!

Alles Liebe + Happy Halloween!
Eure Stilblume

1 Kommentar

  1. Also das hätte ich gerne morgen früh zum Frühstück. So lecker!!
    Rezept wird direkt abgespeichert.

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen