Home Series: Unser Wohnzimmer - Ein Raum für die ganze Familie

Unseren Essbereich habe ich euch ja inzwischen schon zwei Mal gezeigt. Einmal hier und dann nach einem kleinen Makeover hier nochmal. Und schon eine halbe Ewigkeit wollte ich euch ein paar weitere Räume in unserer Wohnung zeigen. Aber irgendwie waren die Zimmer nie ganz 'fertig' oder zu unaufgeräumt und ich habe es ewig vor mir hergeschoben #shameonme!



Heute zeige ich euch nun endlich unser Wohnzimmer! Wer mir auf Instagram folgt weiß, dass ich in letzter Zeit total viel umgeräumt und umdekoriert habe. Nun bin ich mit dem Ergebnis endlich richtig zufrieden und mag den Raum auch endlich herzeigen!!!


Damit ihr euch das Ganze räumlich ein bisschen besser vorstellen könnt: Das obere Bild von Floh zeigt quasi, wie man vom Esstisch ins Wohnzimmer blickt. Insgesamt ist dieser große Ess- und Wohnbereich der Raum, in dem wir uns als Familie am meisten aufhalten. Gerade deswegen ist es mir auch so wichtig, dass alles genau so ist, wie es uns gefällt. Man verbringt einfach den Großteil des Tages in dieser Umgebung und nur so fühlt man sich dann auch richtig wohl. 


Das weiße Sideboard ist neu und hat eine große Schrankwand ersetzt, die aus Regalen und einer Vitrine bestand und an der ich mich über die Jahre wirklich satt gesehen hatte. Sie war irgendwie so mächtig und durch die vielen Bücher und den anderen Klimbim, der sich darin sammelte, einfach total unruhig. Dazu kommt, dass Florian sie regelmäßig versuchte auszuräumen, was mir ziemlich auf die Nerven gegangen ist. Zwar hatte ich mir vor seiner Geburt vorgenommen, nicht die ganze Wohnung umzuräumen und alles kindgerechter zu gestalten - aber man merkt dann doch ziemlich schnell, dass manche Sachen mit Kleinkind einfach nicht so wirklich funktionieren, haha. 


Allgemein ist nun alles sehr schlicht und klar, was mir sehr gut gefällt. Es liegt im Alltag sowieso immer genug Spielzeug und anderer Kram herum - da bin ich froh, wenn zumindest die Einrichtung und Deko nicht noch zusätzliche Unruhe in den Raum bringt. 


Florian hat eine kleine Spielecke, in der er ein paar Spielsachen lagert. Diese verteilt er natürlich über den Tag im gesamten Raum, aber am Abend kommt alles wieder in seine Ecke. Ich finde, das Wohnzimmer muss nicht zu einem total chaotischen Kinderzimmer mutieren, aber so ein paar Spielsachen hauchen dem Raum einfach noch etwas Persönlichkeit ein. Und schließlich wohnt Floh ja auch hier 😊 Ich glaube, wir halten die Balance ganz gut.


Gemütliche Kissen und Decken gehören für mich einfach in ein schönes Wohnzimmer. Das muss alles ganz bequem sein und man muss sich in so ein Sofa richtig hineinknautschen können. Und ja, das viele Weiß und die hellen Töne sind allgemein ziemlich gewagt  mit Kleinkind, aber bis jetzt gab es noch keine riesigen Katastrophen und ich wasche den Sofa-Bezug und Kissen einfach regelmäßig... 

Außerdem fällt euch vielleicht auf, dass wir keinen Fernseher im Wohnzimmer haben. Richtig erkannt 😉 Der ist bei unserer letzten Umräumaktion rausgeflogen, weil wir ihn fast nie genutzt haben und er nur hässlich herumstand. Ich schaue eh viel auf dem Laptop und wir haben auch noch einen kleinen Fernseher im Schlafzimmer, an den auch unser Apple-TV angeschlossen ist. Das reicht  uns vollkommen. 


Ihr Lieben - ich hoffe, unser Wohnzimmer gefällt euch! Wie habt ihr euer Wohnzimmer eingerichtet? Für welche Farben habt ihr euch entschieden? Was für Möbel dürfen bei euch nicht fehlen? Das würde mich wirklich interessieren. Lasst mir auch gerne einen Link da, solltet ihr selbst einen Blog oder Instagram-Account mit Bildern haben!

Habt noch einen schönen Sonntag!
Alles Liebe
Eure Stilblume

Keine Kommentare