Top Social

20. SSW - Halbzeit! #Stylethebump & ein kleines Update

Sonntag, 21. Mai 2017
Kleid: Zara // Tasche: Rebecca Minkoff // Schuhe: Asos (hier)

Wahnsinn - Halbzeit! Ich kann einfach nicht glauben, dass nun schon die Hälfte meiner Schwangerschaft vorbei sein soll. So hielt ich doch gerade noch den positiven Test in den Händen! Das geht alles so unglaublich schnell. Hilfe!

Wie geht es mir?

Insgesamt sehr gut! Das Gefühlschaos vom Anfang meiner Schwangerschaft habe ich ja gut überstanden und allgemein genieße ich die Tage jetzt so richtig. Der Bauch wächst zwar schon deutlich, aber er schränkt mich im Alltag eigentlich noch so gut wie gar nicht ein. Florian und ich sind viel auf Spielplätzen und im Garten unterwegs und genießen den Frühling! Ja, es geht uns gut!

Natürlich merke ich, dass ich mir immer mal wieder Ruhepausen gönnen muss, aber das lässt sich meistens gut in unseren Tagesablauf integrieren. Auch fällt mir beispielsweise auf, dass meine Beine bei wärmeren Temperaturen etwas müde und schwer werden und ich sie öfters hochlegen muss. Aber das gehört eben dazu - gerade bei einer Sommerschwangerschaft. Es hält sich alles (noch) in Grenzen.

Schwierig ist allenfalls, dass ich Florian relativ viel heben und tragen muss (wir wohnen im 1. Stock). Ich spüre definitiv, dass das nicht so optimal ist. Dann kommt nach zu viel Belastung so ein unangenehmer Druck nach unten (im Beckenbodenbereich, glaube ich???) und ich weiß, ich muss einen Gang zurückschalten. Aber mein Körper gibt mir relativ verlässliche Signale, auf die ich dann auch höre. Besser ist das. Ich glaube, dass ich eine ganz gute Balance gefunden habe, so dass Florian nicht zu kurz kommt, wir genug unternehmen und ich aber auch genug Ruhe bekomme. Mal schauen, wie wir das in den kommenden Wochen meistern 😌

Ein weiterer Punkt, der wirklich noch nicht so super läuft, ist die Tatsache, dass Florian jetzt mit 14 Monaten nachts immer noch nicht verlässlich durchschläft. Manchmal schon, aber oft auch einfach nicht. Und ich habe überhaupt keine Ahnung, mit was das zusammenhängt. Ich habe schon alles probiert, es hilft einfach nichts. Und ja, ich kann damit leben, da er höchstens 1x aufwacht, schnell eine Milch trinkt und dann weiterschläft... Aber ab und zu finde ich dann nicht mehr in den Schlaf und bin dann am nächsten Tag komplett gerädert. Und eine gute Nachtruhe wäre einfach aktuell echt wünschenswert 😐 Aber gut... Ich weiß, dass es bei manchen noch schlimmer ist und ich hoffe einfach, dass es sich bald von selbst reguliert... Mal gucken! Aktuell bekommt er seine unteren Eckzähne... vermutlich quält ihn das auch schon wieder ziemlich. Irgendwas ist immer 😉


Die ersten Schwangerschaftskilos

Ich hatte ja letztes Mal schon erwähnt, dass jede Schwangerschaft irgendwie anders ist. Natürlich gibt es viele Dinge, die man schon kennt und die sich ganz vertraut anfühlen... Aber viele Dinge können auch komplett anders laufen und einen doch irgendwie überraschen oder verwundern. So ist das dieses Mal zum Beispiel mit der Gewichtszunahme komplett anders als bei Florian damals. Während ich letztes Mal zu dieser Zeit schon mindestens 4-5 Kilo zugenommen hatte, bin ich jetzt in der 20. Woche froh, endlich mein erstes Kilo zugenommen zu haben. Komisch, oder??? Erst war ich etwas besorgt, weil ich dachte, das kann doch irgendwie nicht normal sein. Aber der Bauch ist gewachsen und das Baby auch, deswegen habe ich mich dann einfach entspannt und irgendwo akzeptiert, dass es keine "Norm" bei so etwas gibt und man sich einfach nicht verrückt machen sollte.


Schwangerschaftsmode im Sommer - eine neue Herausforderung!

Florians Schwangerschaft habe ich ja in der kalten Jahreszeit erlebt. Das fand ich modetechnisch eigentlich recht unkompliziert. Meistens habe ich einfach eine Schwangerschaftsjeans getragen und dazu einen oversized Pullover oder so etwas kombiniert. Das sah eigentlich immer recht schön aus und war für mich sehr einfach. Mit dem Thema Schwangerschaftsmode habe ich mich also (bis auf die Hosen) gar nicht so wirklich auseinandergesetzt. Jetzt im Sommer ist das aber irgendwie nicht ganz so einfach, stelle ich jetzt schon fest. Viele meiner Kleider, auch wenn sie weiter geschnitten sind, sehen einfach irgendwie merkwürdig aus und fallen mit Bauch nicht mehr so wie sie sollen. Schnell sehe ich aus wie ein aufgeblasener Marshmallow oder so. Ich glaube also, ich werde dieses Mal doch in Umstandsmode investieren und mir zumindest ein paar Teile gönnen, die dann auch richtig passen. Jetzt gilt es also, ein paar schöne Kleidungsstücke für den Sommer zu finden... Gar nicht so einfach...! Viele Teile sind einfach so furchtbar hässlich, finde ich... Habt ihr da irgendwelche Tipps???


Das Kleid auf den Bildern ist eines der Teile, die momentan noch ganz gut funktionieren. Vielleicht erinnert ihr euch - ich trug es letztes Jahr auf Mallorca, als wir mit Florian dort Urlaub gemacht haben. Und in Kombination mit meinen neuen Schuhen finde ich es richtig hübsch!!! Mal schauen, wie lange der Bauch noch hineinpasst, haha!


Ja und das war's dann auch schon für heute! Ich melde mich demnächst wieder mit einem kleinen Update und ganz bald erfahrt ihr auch das Geschlecht, versprochen! Habt noch ein schönes Wochenende!

Alles Liebe
Eure Stilblume
Post Comment
Kommentar veröffentlichen