Top Social

Image Slider

Trendwatch Samt - Kombinationsmöglichkeiten

Sonntag, 26. März 2017


Bestimmt habt ihr es schon mitbekommen: Samt is back! Anfangs dachte ich mir: Oh nein, total altbacken und muffig... Aber wie das oft so ist, habe ich mich nach einer Weile mit dem Trend angefreundet und bin jetzt sogar schon am überlegen, was für Samt-Kissen in unser Wohnzimmer einziehen sollen.

Ich würde es bei diesem Trend allgemein relativ dezent halten und nur kleine samtige Details in die Einrichtung integrieren. So wirkt das Ganze dann am Ende stimmig und modern, aber nicht komplett überladen. Samtkissen auf einem Samtsofa mit Samtdecke... das ist nicht so ideal und in meinen Augen einfach too much.

Ich habe euch heute ein paar Tipps zusammengeschrieben, wie ihr Teile aus Samt ganz einfach in eure Deko integrieren könnt, ohne das das Ganze am Ende ausschaut, als ob bei euch die Queen wohnt. Aber, lest selbst 😊

Gratitude Eatery: Vegetarische, vegane & glutenfreie Küche in München

Mittwoch, 22. März 2017

Heute gibt's mal wieder einen kulinarischen Tipp in München für euch! Alex, Floh und ich waren letztens im Univiertel unterwegs und der Hunger hat uns in die Gratitude Eatery in der Türkenstraße 55 getrieben. Ein Glück! Wir haben dort nämlich richtig gut gegessen. Das Besondere an diesem Restaurant ist, dass die Speisen irre gesund sind, dabei aber phänomenal schmecken. Genau mein Ding also! Man kann zwischen vegetarischen, veganen und glutenfreien Speisen wählen, die Gerichte sind richtig schön angerichtet und der Geschmack stimmt einfach. Ich empfehle das Restaurant absolut weiter und rate euch: Probiert es mal aus, es lohnt sich wirklich! Ich finde es nicht so einfach, Restaurants zu finden, die gesund und lecker erfolgreich vereinen. Ihr könnt euch ja vielleicht noch an meinen Bericht über das Detox Delight erinnern? Dort fiel mein Urteil ja leider nicht so toll aus. Aber es ist schön, wenn man dann im Gegenzug auch mal wieder etwas entdeckt, das einen so positiv überrascht.

Lecker: Mediterraner Nudelsalat

Montag, 20. März 2017

Huhu, ihr Lieben! Ich dachte mir, es wäre mal wieder Zeit für ein leckeres Rezept hier auf dem Blog! Es gibt heute einen mediterranen Nudelsalat für euch. Und die Geschichte dieses Nudelsalats ist ganz lustig: Ich wollte eigentlich einen Aufstrich für Florian zubereiten, da er momentan so viel Brot isst. Statt immer nur Butter und Gelbwurst (his favourite), wollte ich ein paar frischere Zutaten verarbeiten bzw. hineinschmuggeln. Hat aber nicht funktioniert und er wollte lieber wieder seine Gelbwurst. Also saß ich da mit einer ganzen Schüssel mediterranem Frischkäse und musste mir etwas anderes einfallen lassen. So entstand dann letztendlich auch dieser Nudelsalat 😝 Abeeeeer, durch Zufall entstehen ja manchmal super Leckereien, nicht wahr? Und es kam wie es kommen musste: Den Nudelsalat fand Florian total klasse. Inklusive Chili. Soll mal einer verstehen, haha. Nun aber auch schon zum Rezept!

5 Anzeichen dafür, dass man ein wildes Kleinkind zu Hause hat

Samstag, 18. März 2017

Seitdem Florian mobiler und selbstständiger geworden ist, hat sich hier einiges verändert. Vorbei sind die Tage, an denen er schlafend und lächelnd auf einer Decke lag und ich in dieser Zeit einen Kaffee getrunken habe und dabei gelesen oder entspannt habe. Florian ist jetzt kein Baby mehr, sondern ein richtiger Wirbelwind, der nichts mehr liebt, als Schränke, Regale und Taschen auszuräumen und die Inhalte in der ganzen Wohnung zu verteilen. Und das in einem Tempo, das man sich gar nicht vorstellen kann. Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich den ganzen Tag nur aufräume und es dabei trotzdem aussieht, als wären mindestens drei Bomben eingeschlagen. Unsere Wohnung ist sein Spielplatz und ich der Müllmann... oder so. Ich habe euch heute ein paar lustige Fakten zusammengetragen, die unseren leicht chaotischen Alltag momentan ganz gut widerspiegeln. Oder auch: 5 Anzeichen dafür, dass man ein wildes Kleinkind zu Hause hat!

1) Die Klohbürsten stehen nicht mehr neben dem Klo, sondern haben jetzt einen neuen Platz auf der Fensterbank oder auf einem Schrank. (Glaubt mir, das ist besser so....!)

2) Manchmal bin ich mir kurz nicht sicher, wo der kleine Frechdachs denn plötzlich hin ist, weil er so blitzschnell ist. Aber man muss nur der Spur der Verwüstung und vor allem den Krümeln folgen und dann findet man ihn gewiss 😅

3) Man findet Gegenstände an sehr mysteriösen Orten wieder: Schlüssel im Müll, Zahnpasta unterm Sofa, Kekse und Gelbwurst im Schuh... und so weiter. Florian ist immer für eine Überraschung gut, haha. 

4) Manche Schränke haben keine Griffe mehr, damit Florian sie nicht mehr aufbekommt. Wir übrigens auch nicht. Egal.

5) Es finden sich so gut wie keine Dekoartikel oder sonstige heiklen Gegenstände mehr auf Florians Augenhöhe. Alle Kerzen und Vasen sind ein paar Etagen hochgerückt. Das gibt einer Wohnung einen echt interessanten Flair... haha. Regale, die quasi erst ab dem 4. Brett beginnen. Vielleicht ein neuer Interior-Trend?

So viel also dazu! Ich mache mich dann mal wieder ans Aufräumen, nicht wahr? 😁

Alles Liebe
Eure Stilblume

Outfit: Hallo Frühling, bitte bleib doch!

Freitag, 17. März 2017
Bluse: Zara // Mantel: Zara // Hose: Zara // Kette: Zara // Tasche: Zara // Schuhe: H&M // Sonnenbrille: Ray Ban

Das schöne Frühlingswetter hat ja aktuell noch etwas Schwierigkeiten, sich endgültig gegen die Kälte durchzusetzen... Aber lange kann es nun wirklich nicht mehr dauern! Wir genießen auf jeden Fall jeden Sonnenstrahl und saugen die Wärme an schönen Tagen in vollen Zügen auf. Alex hatte die letzten Tage etwas Zeit und wir haben viel zusammen als Familie unternommen, waren am Tegernsee, haben Eis gegessen... Es hat sich ein bisschen angefühlt wie Urlaub 😊 Und das Ganze ohne Socken, denn ab 15 Grad ist bei mir sockenfreie Zone!