Top Social

Inspiration für das Weihnachtsmenü: Kabeljaufilet auf Rucola-Walnuss-Klecks mit buntem Gemüse

Samstag, 19. Dezember 2015

Hallöchen :-) Heute habe ich ein kunterbuntes Rezept für euch, das ein bisschen aufwendiger ist. Das muss auch mal sein. Zwar mag ich es 90% der Zeit eher unkompliziert, aber ab und zu tobe ich mich dann richtig aus und bastel mal etwas länger an einem Gericht herum. Und da es ja bald Weihnachten ist und manche von euch vielleicht noch nicht genau wissen, was über die Festtage auf den Tisch soll, habe ich gedacht, ich liefer euch gleich mal etwas Inspiration... :-) Da wir alle zu Weihnachten so unterschiedliche Dinge essen, ganz verschiedene Traditionen pflegen und es da meiner Meinung nach auch keine Regeln gibt, kann es doch auch mal Fisch sein, oder? Wir essen zum Beispiel an Heiligabend immer Räucherlachs (am 25. kommt dann immer die Gans, hehe). Wie ist das bei euch??



Zutaten (2 Personen)

2 Kabeljaufilets
1 Kartoffel
1 Süßkartoffel 
1 Karotte
ein paar Cherrytomaten
4 ordentliche Handvoll Rucola
20 Walnusskerne
 Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1/2 Zitrone
Chilifäden
Salz & Pfeffer


Als erstes heizt ihr den Ofen mal auf 180 Grad Umluft vor. Schält die Kartoffeln und schält dann anschließend mit dem Gemüsehobel ein paar hauchdünne Streifen von beiden Kartoffelarten ab. Diese könnt ihr auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mithilfe eines Pinsels mit Olivenöl bestreichen. Gebt noch eine Prise Salz darüber und backt das Ganze, bis die Kartoffelstückchen richtig schön knusprig und dunkel aussehen. Wenn ihr sie aus dem Ofen nehmt, legt sie noch kurz auf etwas Küchenpapier, damit sie das Öl abgeben können. Das sind dann eure Chips, die später auf den Fisch kommen. Ihr könnt sie zur Seite stellen und auskühlen lassen.  

Nehmt dann einen Melonenausstecher und stecht kleine Kügelchen aus der Kartoffel und der Süßkartoffel aus (so viel wie eben geht). Legt diese in eine Auflaufform, die ihr schon mit etwas Olivenöl beträufelt habt. Gebt 1/2 gepresste Knoblauchzehe und etwas Salz & Pfeffer über die Kartoffeln und verteilt alles etwas in der Form, so dass die Kartoffeln alle gewürzt sind und Olivenöl abbekommen haben. Die Kartoffeln können nun in den Ofen, bis sie eine schöne Bräune haben.

Setzt einen Topf mit Wasser auf und gebt eine Prise Zucker in das Wasser. Wenn das Wasser kocht gebt ihr eure geschälte Karotte hinein und kocht sie ca. 10 Minuten (je nach Größe kann diese Garzeit etwas variieren). 

Währen die Kartoffeln im Ofen sind und die Karotte kocht, könnt ihr euch an das Pesto machen. Püriert einfach Rucola, Walnusskerne, 1/2 Knoblauchzehe + 180 ml Olivenöl, bis ihr eine schöne, cremige Konsistenz erreicht habt. Gebt dann noch einen Spritzer Zitrone dazu und schmeckt euer Pesto mit Salz und Pfeffer ab. Stellt euer Pesto dann auch noch kurz zur Seite. Die Konsistenz könnt ihr mit mehr Olivenöl noch anpassen wenn ihr möchtet.

Kurz bevor die ausgestochenen Kartoffeln im Ofen fertig sind, gebt ihr noch ein paar halbierte Cherrytomaten in die Auflaufform, so dass sie am Ende noch etwas mitgaren können. Wenn die Kartoffeln fertig aussehen, könnt ihr die Hitze auch schon etwas reduzieren. 

Nehmt nun eure Kabeljaufilets und salzt sie etwas. Bestäubt sie vorsichtig von beiden Seiten mit etwas Mehl und bratet sie vorsichtig ein paar Minuten von beiden Seiten in einer kleinen Menge Butter an. Gebt dann gleich einen Klecks Rucola-Walnuss-Pesto auf zwei Teller. Legt jeweils ein Fischfilet auf den Klecks und arrangiert die ausgestochenen Kartoffeln + Tomaten nach Lust und Laune auf dem Teller. Schneidet nun dünne Scheiben von eurer gekochten Karotte und legt diese ebenfalls dazu. Ganz am Ende könnt ihr eure Kartoffelchips noch auf den Fisch legen und ein paar Chilifäden darüber verteilen. 

Unnndd..... fertig!!! Wie gesagt- dieses Rezept ist etwas aufwendiger. Aber zu Weihnachten kann man das schon mal auf sich nehmen, oder?? Für mich hat dieses "lange in der Küche stehen" auch immer etwas sehr feierliches... Tolle Gerüche füllen dann die ganze Wohnung und die Vorfreude ist groß :-)
Ich hoffe, das Rezept gefällt euch. Vielleicht ist es ja etwas für euer Weihnachtsmenü? :-)

Alles Liebe
Eure Stilblume
Kommentare on "Inspiration für das Weihnachtsmenü: Kabeljaufilet auf Rucola-Walnuss-Klecks mit buntem Gemüse"
  1. Das sieht so unheimlich lecker aus! Unfassbar, da bekomme ich direkt wieder hunger. :)
    Liebst,
    Any

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht total lecker aus.
    Meinst du das geht mit Thunfischfilets auch?

    Liebe Grüße
    Daniela
    www.foxitastic.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt! Auch mit verschiedenen Fleischarten schmeckt es bestimmt gut :-)

      Ganz liebe Grüße!
      Julia

      Löschen
  3. Liebe Julia,
    oh, das gefällt mir aber sehr! Wo ich doch Fisch auch so gerne mag. Und toll angerichtet hast du auch. Bei uns gibt es am 24. immer Fondue mit verschiedenen Fleischsorten, Gambas und Gemüse im Bierteig. Am 25. und 26. dann meistens Wild und Gans, aber da wir ja dieses Jahr in den Skiurlaub fahren, fällt das leider flach. Nur am 24. werden wir schlemmen :) Hab ein schönes Weihnachtsfest! Ich finde die Idee mit dem Fisch zu Weihnachten übrigens sehr gut. Ist nicht zu mächtig.
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Julia,

    das sieht total lecker aus und ich bekomme direkt wieder Appetit und könnte es sofort ausprobieren... Wunderschöne Fotos...

    Dir und einer Familie ein tolles Jahresende

    Viele liebe Grüße

    Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-) :-) Dir und Deiner Familie auch wundervolle Festtage!

      Ganz liebe Grüße,
      Julia

      Löschen