Top Social

Hummusbällchen im Sesam-Mantel mit Couscous und Feta-Joghurt

Sonntag, 30. August 2015

Heute gibt es ein sommerliches Rezept für euch, das prima zu dem tollen Wetter momentan passt. Ich esse für mein Leben gerne Hummus und Couscous und wollte mal etwas anderes ausprobieren was das Anrichten und die Präsentation der beiden Leckereien betrifft. Meistens habe ich beides einfach in einer großen Schüssel serviert, dabei hat man eigentlich endlose Möglichkeiten! Am Ende habe  ich mich für einen kleinen, feinen Vorspeisenteller entschieden- perfekt zum Beispiel zu einem Stück Fladenbrot beim nächsten Grillabend (heute??). 


Zutaten Hummus (1 Schüssel)

2 Dosen Kichererbsen
1 Knoblauchzehe
ca. 2 Tl Kreuzkümmel
ein ordentlicher Schuss Olivenöl
Salz & Pfeffer
1/4 Zitrone
Chiliflocken 

Zutaten Couscous (1 Schüssel)

200 g Instant-Couscous
1 Handvoll Cherry-Tomaten
1/4 Gurke
1/3 rote Spitzpaprika
Olivenöl
Salz & Pfeffer
etwas scharfe Harissa-Paste
1/2 Zitrone


Zutaten Feta-Joghurt 

100 g griechischer Joghurt
50 g Fetakäse 

---

Sesam
Koriander 
1 Zitrone

Fangen wir mal mit dem Hummus an! Püriert die Kichererbsen und die Knoblauchzehe. Ich habe das ganze nicht "torpüriert", sondern es noch ein bisschen stückig gelassen. Gebt dann einen ordentlichen Schuss Olivenöl, einen Spritzer Zitrone, Kreuzkümmel, ein paar Chiliflocken sowie Salz und Pfeffer hinzu und vermischt alles ordentlich. Begutachtet nun die Textur- diese sollte noch so zäh sein, dass man daraus mit den Händen Bällchen formen kann. Mit etwas mehr Olivenöl bekommt ihr die Textur noch etwas seidiger. Streut etwas Sesam auf ein Brett/Arbeitsplatte und wälzt das Hummusbällchen darin, bis es vollständig ummantelt ist. 


Nun zum Couscous: Kocht diesen laut Anleitung. Während er quellt, könnt ihr die Tomaten, die Gurke und die Paprika in kleine Stückchen schneiden. Mischt anschließend alles unter den Couscous und schmeckt diesen dann noch mit etwas Salz & Pfeffer und Harissa-Paste ab. Zum Schluss gebt ihr noch den Saft einer halben Zitrone, sowie eine ordentliche Menge Olivenöl hinzu. Der Couscous sollte in diesem Fall eher auf der feuchteren Seite sein, damit ihr damit dann kleine Bällchen formen könnt, ohne dass er auseinanderbröckelt. 

Zum Schluss kommt noch der Feta-Jogurt: Ich gebe zu, auf den Bildern geht er etwas unter (weiß auf weiß, ahhh), aber er schmeckt wirklich ganz toll zu diesen kleinen Vorspeisen. Püriert einfach 100 g griechischen Joghurt mit 50 g Feta und fertig :-)

Die Hummusbällchen habe ich auf einer Zitronenscheibe angerichtet und Korianderblätter kreisförmig um die Zitrone gelegt. Die kleineren Couscousbällchen habe ich jeweils auf einem Klecks Feta-Joguhrt angerichtet. Ihr habt genug Hummus und Couscous um einige Vorspeisenteller zu bauen- den Rest könnt ihr dann am nächsten Tag ganz klassisch aus der Schüssel essen :-)

Ich hoffe, dass Rezept gefällt euch :-) Was esst ihr gerne in diesem heißen Spätsommer? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Alles Liebe
Eure Stilblume
Kommentare on "Hummusbällchen im Sesam-Mantel mit Couscous und Feta-Joghurt"
  1. Das hört sich wirklich fein an! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren, es passt ja auch auf einen schönen Herbsttisch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich komm vorbei. Das sieht sehr lecker aus. Ich hoffe, es ist noch was über?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, ich liebe Hummus heiss und innig!
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  4. Hört sich super lecker an, wird auf jeden Fall ausprobiert, danke und Grüße.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Hummus. Und das ist mal echt eine interessante Variation. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie lecker, erinnert an Falafel und die liebe ich...!Klingt köstlich und muss ich unbedingt probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen