Top Social

Hochzeitsreise: Singapur & Bali

Freitag, 6. März 2015


Endlich schaffe ich es mal ein bisschen von unserer Hochzeitsreise zu berichten. Insgesamt war sie wirklich toll und sehr aufregend! Wir haben so viel gesehen und so viel erlebt und zehren immer noch von den ganzen bunten Eindrücken. Alex ging es die ersten Tage in Singapur gesundheitlich total schlecht, weswegen ich meine alte Heimat zum Großteil auf eigene Faust erkundet und wiederentdeckt habe. Das hat richtig Spaß gemacht und war irgendwie auch total emotional. Abgesehen von den Dingen, an die man sich noch erinnert, entdeckt man zwischendrin auch lauter Kleinigkeiten wieder, die man komplett vergessen hatte. Ein besonderer Baum oder ein 7/11, bei dem man früher immer eingekauft hat. Wirklich komisch, so eine Reise in die Vergangenheit. Ich werde hier auf dem Blog noch ein paar Tipps für eine Singapur-Reise geben, weil ich echt ein paar schöne Ideen für Leute habe, die Stadt möglichst "echt" zu erleben. 


Nach Singapur waren wir dann noch 10 Tage auf Bali. Ich war als Kind schon ein paar mal dort, jedoch noch nie in Ubud. Dort haben wir uns in einem tollen Hotel inmitten von Reisfeldern und Urwald einquartiert und die Zeit genossen. Schlafen wann man will. Essen wann man will. Frisch gepresste Säfte rund um die Uhr. Einfach herrlich! Ich kann außerdem nach diesen 10 Tagen sagen, dass sich eine Reise in der Regenzeit nach Bali absolut lohnt. Es sind viel weniger Touristen unterwegs und dadurch ist die Stimmung allgemein viel entspannter. Klar, es hat schon auch mal richtig gegossen. Aber insgesamt war es sonnig! Also- Mut zur Nebensaison :-) 


In Ubud erlebt man Bali auch nochmal von einer ganz anderen Seite als in den Küstenregionen. Ich finde, dass hier die Tradition und Religion noch präsenter ist und man kulturell noch viel mehr mitbekommt. Natürlich sind auch hier viele Touristen, aber es ist alles noch etwas ursprünglicher und ruhiger. Ganz im Sinne von Eat Pray Love, haha. 


Was man jedoch bei einer Bali-Reise nicht vergessen darf ist, dass man in ein Entwicklungsland reist. Zwar sind die Resorts alle auf Europäer zugeschnitten, jedoch ändert das nichts daran, dass sich außerhalb der Mauern dieser Hotels Müll und Ungeziefer tümmeln, die Menschen bitterarm sind und zu viert ohne Führerschein auf einem Moped fahren. Manchmal ist der Kontrast vom Hotelleben und der Realität dann etwas schockierend. 


Ich hätte wirklich gerne mehr und bessere Fotos für euch geschossen, allerdings habe ich mich im Urlaub mit meiner Kamera dermaßen angelegt, dass sie dann nicht mehr zum Einsatz kam (keine Angst, habe schon Nachschub). Die meisten Bilder habe ich also mit meinem Iphone geschossen, aber mei! Ich hoffe, sie gefallen trotzdem. Wollen wir mal nicht so sein :-)

Ich hoffe, der Post hat euch gefallen! Wo würdet ihr denn eure Flitterwochen am liebsten verbringen?
Alles Liebe
Eure Stilblume
Kommentare on "Hochzeitsreise: Singapur & Bali"
  1. Liebe Julia,
    Willkommen zurück! Sehr schöne Bilder von einer unvergesslichen Reise.
    Ich war noch nie in Singapur oder Bali, doch deine Bilder verlocken einen schon.
    Ich freu mich schon auf deine Reisetipps!
    Unsere Flitterwochen sollten eigentlich Anfang Juni nach Florida gehen, doch weil in dieser Zeit Regensaison ist. Haben wir unsere Flitterwochen gesplittet. Jetzt geht es Ende Mai, Anfang Juni nach Spainien und Januar fliegen wir nach Florida. Ich fand die Idee von meinen (fast) Mann so süß. Er meinte wörtlich: "Warum ein Mal Flitterwochen? Wir machen zwei Mal!"

    Ein schönes Wochenende.
    Herzlichen Gruß
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Oh Wahnsinn, das sind ja traumhaft schöne Bilder! Da bekommt man gleich Lust auf Urlaub :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Ich gratuliere erstmal zur Hochzeit. --<----@
    Deine Aufnahmen sind wirklich sehr schön.
    Nachdem mich lange Flüge nerven und mein Magen sehr empfindlich ist, habe ich Asien bisher immer gemieden. Da sind mir sicher einige wunderschöne Eindrücke versagt geblieben. LG Sunny

    AntwortenLöschen