Top Social

Farfalle mit Tigertomaten aus dem Ofen

Montag, 11. August 2014

Ich liebe Tomaten in allen Farben und Formen. In Salaten, in Soßen, mit Nudeln...etc. Umso mehr habe ich mich vor ein paar Tagen gefreut, als ich diese sehr exotisch anmutenden Tigertomaten im Supermarkt gefunden habe. Die sehen doch toll aus, oder? Mir war sofort klar, dass ich mir ein Rezept ausdenken wollte, bei dem die Tomaten im Mittelpunkt stehen und ihren herrlichen Geschmack voll entfalten können. Und das Rezept, das dabei herauskam ist sehr einfach und so gut, dass es nun zu einem meiner Favoriten im Pasta-Bereich zählt. :-) Vielleicht schmeckt es euch ja genauso gut!



Zutaten (für 2 Personen)

250 g Farfalle 
10 mittelgroße Tigertomaten 
1-2 Knoblauchzehen
Olivenöl
Parmesan
Salz & Pfeffer

Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor. Schneidet die Tomaten in Scheiben und legt diese in eine Auflaufform. Darüber gebt ihr dann 1-2 gepresste Knoblauchzehen (je nachdem, wie sehr ihr Knoblauch liebt, oder was für Termine am nächsten Tag anstehen, haha!), etwas Salz und Pfeffer und einen ordentlichen Schuss Olivenöl. Alles vermischen und in den Ofen stellen, wenn dieser bereit ist. Die Tomaten sollen nun 15-20 Minuten im Ofen bleiben, bis sie so aussehen wie auf den Bildern. Wenn sie zu trocken sind, kann man zwischendrin noch etwas Olivenöl hinzugeben. 

Während die Tomaten im Ofen brutzeln, können die Nudeln so gekocht werden, dass alles zeitgleich fertig ist. Die Tomaten dann auf einen Teller mit Nudeln geben und alles nochmal mit Olivenöl beträufeln und fertig :-) Guten Appetit. Mit Parmesan und gutem Pfeffer serviert schmeckt das Ganze noch besser!!!



Natürlich könnt ihr die Nudeln auch mit nicht-getigerten Tomaten machen, wenn ihr keine Tigertomaten findet. Sie geben dem Gericht halt einen coolen optischen Kick, schmecken aber auch nicht wirklich anders :-)

Alles Liebe
Eure Stilblume



Kommentare on "Farfalle mit Tigertomaten aus dem Ofen"
  1. Das liest sich super lecker und die Tigertomatem sehen echt toll aus. Die hab ich bei uns noch gar nie gesehen. :-)
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo,
    solche Tomaten habe ich echt noch nie gesehen - die Sehen lustig aus :)
    Liebst,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich kannte Tigerdackel, aber Tigertomaten sind mir neu! ;-) Sehen aber super aus und ich wollte dich gerade fragen, ob sie anders schmecken, als ich gesehen hab, dass sie es offenbar nicht tun. Fast schon schade. ^^ In welchem Supermarkt hast du sie denn gefunden?
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie im Rewe gefunden- ganz normal bei den anderen Tomaten. Könnte sein, dass es eine regionale Sache ist, aber gucken schadet ja nicht :-) Sonst gibt es sie vielleicht in einem sehr gut sortierten Feinkostsupermarkt auch.

      Und ja, bezüglich des Geschmacks: Ich fand wirklich nicht, dass sie anders schmecken. Sie schmecken sehr gut, so wie eine gute Tomate schmecken soll, aber mit verbundenen Augen könnte ich den Unterschied zu einer anderen Tomate wahrscheinlich nicht erkennen :-)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  4. Ich liebe Pasta in allen Formen und Variationen - besonders gerne mit Tomaten; das Rezept werde ich also definitiv mal ausprobieren! Sieht super appetitlich aus :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav
    http://adelineundgustav.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. sehr lecker :) vor allem die Tigertomaten sehen ja mal lustig auf, die sind mir noch gar nie so wirklich aufgefallen.... werde das nächste mal darauf achten, ob es die bei uns auch gibt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Das erste Bild ist ja mega cool geworden, sehr ungewöhnlicher Winkel, gefällt mir aber sehr! :)

    AntwortenLöschen